Die Feldenkrais-Methode

Die Feldenkrais-Methode

moshe_feldenkrais_fvd_info_html_05Dr. Moshé Feldenkrais
(1904 – 1984),
der Begründer der Methode, war ein aus Weißrussland stammender Physiker. Er studierte die Zusammenhänge zwischen Bewegen, Verhalten und Lernen. Seine Forschungen im Bereich der Neurophysiologie und Entwicklungspsychologie bildeten die Basis für die Entwicklung der Feldenkrais-Methode. Die Fähigkeit des Nervensystems, fortwährend neue Verknüpfungen zu bilden, sowie die Erkenntnis, dass Denken, Fühlen und Bewegen sich gegenseitig beeinflussen, waren maßgebend für die Entwicklung einer Methode somatischen Lernens.
Als solche findet die Feldenkrais-Methode Anwendung in den Bereichen Gesundheit, Sport, Schule und Beruf, Kunst sowie in der persönlichen Entwicklung.
Als Kind haben Sie sich selbst das Laufen beigebracht.
An dieses Lernen knüpft die Methode an.

 

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Feldenkrais-Methode kennenzulernen:

  • in der Gruppenstunde: Bewusstheit durch Bewegung - es wird ein bewegter Spielraum für Ihre Fragestellungen gestaltet
  • in der Einzelstunde: Funktionale Integration - sanfte hands-on-Arbeit eröffnet individuelle Lernräume